Eurograd message

Message posted on 30/08/2019

Job offer: Research Associate "Ethics in Information Technologies", University of Hamburg

Dear colleagues,

We are looking for a PhD student or PostDoc for a two-year, full-time position
in the project “GOAL - Governance of and through algorithms”. You will
join the team “Ethics in Information Technologies” at the University of
Hamburg. The working language in our group is English, but the reporting
towards the funding agency and the internal project communication will be
mostly in German. Hence, excellent German and English skills are required. You
can find further information about the project and the link to the official
announcement below (in German).

https://www.inf.uni-hamburg.de/en/inst/ab/eit/about/newsfeed/20190829-goal-be
werbung.html


The deadline for the application is 20.09.2019.

All the best,
Judith Simon

--------------------------
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir suchen eine/n Wissenschaftlicher/in im Arbeitsbereich "Ethik in der
Informationstechnologie” an der Universität Hamburg für das BMBF-Projekt
"GOAL - Governance von und durch Algorithmen” (TVL-13, 100%, 2 Jahre).

Gesucht wird ein/e Bewerberin aus Philosophie, Politikwissenschaft oder einer
eng verwandten Disziplin, idealerweise mit Schwerpunkt Technikphilosophie,
Politischer Theorie, Computerphilosophie, Computerethik oder Values in Design.

Bewerbungsschluss ist der 20.09.2019.

Die Stellenausschreibung sowie weitere Informationen über unsere
Arbeitsgruppe findet man hier:
https://www.inf.uni-hamburg.de/en/inst/ab/eit/about/newsfeed/20190829-goal-be
werbung.html


Weiter Informationen über das Projekt:

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierte
Verbundprojekt "GOAL - Governance von und durch Algorithmen" ist eine
interdisziplinäre Kooperation zwischen der Universität Hamburg, der
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, der Ruhr-Universität
Bochum, der Technischen Universität Kaiserslautern sowie dem Karlsruher
Institut für Technologie. Im Projekt soll untersucht werden wie einerseits
die Governance von risiko-behafteten Algorithmen gestaltet werden kann und
andererseits wie Algorithmen selbst Gover- nancefunktionen ausüben.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Forschung soll einerseits in der Analyse der
ethischen und poitischen Herausforderungen liegen, welche sich durch den
Einsatz KI-basierter oder allgemeiner algorithmischer Entscheidungssysteme in
verschiedenen gesellschaftlichen Sektoren ergeben, bspw. in Bezug auf
Gerechtigkeit und Schutz vor Diskriminierung, Autonomie, Freiheit, Pri-
vatheit oder Vertrauenswürdigkeit. Basierend auf dieser Analyse sollen
Chancen und Risiken der werte-bewussten/ethischen Technologiegestaltung im
Kontext von KI spezifiziert werden, um gesellschaftliche Werte, Normen und
Prinzipien in Technologien zu implementieren. Ferner soll untersucht werden,
wie unterschiedliche Formen von Governance, z. B. Governance durch
Technologie, Recht, Selbstverpflichtungen oder ökonomische Anreize
kombiniert werden können und sollen, um KI so zu gestalten, dass
individuelle und soziale Risiken minimiert und ge- sellschaftliche Werte wie
Chancengleichheit, Teilhabe, individuelle Freiheit und Gemeinwohlinteressen
zum Ausdruck gebracht und implementiert werden können.

Herzliche Grüße,
Judith Simon

PS: Bitte die Ausschreibung gerne auch weiterleiten!

————————
Prof. Dr. Judith Simon
Professor for Ethics in Information Technology
Universität Hamburg | Department of Informatics
Vogt-Kölln-Str. 30 | 22527 Hamburg | Germany

phone: + 49 (0)40 42883 2020
email: simon@informatik.uni-hamburg.de

web: https://www.inf.uni-hamburg.de/en/inst/ab/eit/team/simon.html

___
EASST's Eurograd mailing list
Eurograd (at) lists.easst.net
Unsubscribe or edit subscription options: http://lists.easst.net/listinfo.cgi/eurograd-easst.net

Meet us via https://twitter.com/STSeasst

Report abuses of this list to Eurograd-owner@lists.easst.net

view as plain text
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+